Rei­se­me­di­zi­ni­sche Be­ra­tung und Gelbfieberimpfstelle

Rei­sen in fer­ne Län­der haben in den letz­ten Jah­ren stark zuge­nom­men. Ob pri­vat oder beruf­lich, im Rah­men von Hilfs­ein­sät­zen, einem frei­wil­li­gen sozia­len Jahr oder Aus­lands­prak­ti­ka – es wird immer häu­fi­ger und wei­ter ent­fernt gereist.

Reisemedizin beim Interdisziplinären Zentrum für Gesundheit, Sicherheit und Vorsorge

Bei aller Freu­de und Span­nung auf die anste­hen­de Rei­se darf die Gesund­heits­vor­sor­ge nicht außer Acht gelas­sen werden!

Pro­fi­tie­ren Sie von unse­rer über 15-jäh­ri­gen Erfah­rung in der Rei­se­me­di­zin. Sie erhal­ten bei uns eine indi­vi­du­ell auf Ihre Rei­se­pla­nung abge­stimm­te Bera­tung mit aus­führ­li­chen Infor­ma­tio­nen über:

  • All­ge­mei­ne Risi­ken bei Ihrer Reise
  • Ver­hal­tens- und Vorsorgeregeln
  • Not­wen­di­ge Imp­fun­gen, inklu­si­ve Gelbfieberimpfung
  • Mala­ria­vor­sor­ge
  • Schutz vor Insektenstichen
  • Rei­sen bei beson­de­ren per­sön­li­chen Risi­ken (Vor­er­kran­kun­gen, regel­mä­ßi­ge Medikamenteneinnahme)

Wir sind berech­tigt, Vor­sor­ge­un­ter­su­chun­gen nach Anhang Teil 4 der Arb­MedVV (Tätig­kei­ten in Tro­pen, Sub­tro­pen und sons­ti­ge Aus­lands­auf­ent­hal­te mit beson­de­ren kli­ma­ti­schen Belas­tun­gen und Infek­ti­ons­ge­fähr­dun­gen) durch­zu­füh­ren und zu beschei­ni­gen (G 35 – Untersuchung).

Rei­se­me­di­zi­ni­sche Bera­tun­gen und Imp­fun­gen sind kei­ne Leis­tung der Kran­ken­kas­se und müs­sen vom Rei­sen­den oder (bei beruf­li­chen Rei­sen) vom Arbeit­ge­ber über­nom­men werden.

Von eini­gen Kas­sen wer­den die Kos­ten jedoch zum Teil über­nom­men. Erkun­di­gen Sie sich daher vor­her bei Ihrer Krankenkasse.